Microsoft blockiert Windows 10 November 2019 Update wegen Treiber-Bugs

Quelle: www.wparea.de

Microsoft hat am 12. November damit begonnen, das Windows 10 November 2019 Update offiziell auszurollen. Es handelt sich hierbei um das zweite Feature-Update des Jahres, das allerdings eher wie ein Service Pack zu betrachten ist.

Obwohl praktisch jeder PC mit Windows 10 damit kompatibel sein müsste, gibt es nun eine kleinere Einschränkung auf dem Weg zur neuesten Windows 10 Version. Einige Anwender können das Update nämlich nicht installieren, weder per Windows Update, noch über den Upgrade-Assistenten. Der Grund ist ein alter, bekannter Bug: Wer einen älteren Realtek Bluetooth Radio-Treiber installiert hat, bekommt das Update nicht.

Konkret geht es um die Treiber bis zur Version 1.5.1012, welche mit der neuesten Windows 10 Version nicht kompatibel ist. Wer die Bluetooth-Treiber nicht aktualisiert, bekommt das Update nicht auf den Rechner.

Microsoft hat die Änderung bereits offiziell auf eigenen Support-Seiten bekanntgegeben. Die Update-Blockade für die alten Bluetooth-Treiber gilt für Version 1903 sowie auch 1909. Nachdem die beiden Windows 10 Feature Updates technisch auf derselben Plattform basieren, verwundert die fehlende Kompatibilität nicht. Nutzer sollten aber darüber informiert sein, dass die Upgrade-Blockade auch für Windows 10 Verison 1909 gilt.